Monatsarchiv für Dezember 2010

 
 

FABCON10 tagte in der Deutschen Sporthochschule Köln

Über 60 AG-Leiter nahmen am 3. Dezember 2010 an der fünften „Fit am Ball“-Nachhaltigkeitskonferenz FABCON10 teil. Projektleiter Prof. Dr. Jürgen Buschmann präsentierte die kommende Projektphase „Fit am Ball 2011“. Wichtigste Neuerung ist die genderspezifische Förderung von Mädchen und Jungen. Insgesamt steht „Fit am Ball 2011“ im Zeichen von zehn regionalen, sogenannten „Satellite“-Turnieren und einem bundesweiten Finalturnier am 5. Juni. Weitere Schwerpunkte sind eine zusätzliche wissenschaftliche Untersuchung des Projektes sowie eine Gemeinschaftsaktion der Schulen unter dem Motto „Längstes Freundschaftsband der Welt“.

Im Rückblick auf „Fit am Ball Africa“ legten Gabriele Rath von Projektpartner MISEREOR und Dr. Eva-Maria Hertkens  von UNICEF dar, in welche afrikanischen Projekte die erdribbelten Spendengelder (insgesamt über 250.000 Euro) investiert wurden.

Soziologe Prof. Dr. Ulrich Oevermann von der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main (Foto) erklärte in seinem Vortrag „Vergemeinschaftung und Vergesellschaftung auf mikro- und makrosozialer Ebene“, warum Vergemeinschaftungsprozesse, wie sie „Fit am Ball“ unterstützt, zum Bildungserfolg von Kindern wesentlich beitragen.

Anschließend luden die Macher von „Fit am Ball“ alle FABCON10-Teilnehmer zu einem Essen in der Kölner Altstadt ein – eine besonders fröhliche Vergemeinschaftungsaktivität!

Hier finden Sie die Berichte der Projektpartner MISEREOR und UNICEF:

- MISEREOR

- UNICEF